Home   . ψ .   Newsletter
The Dreamlands on Facebook   The Dreamlands on Twitter   The Dreamlands on Google+
  1. 018

    Verloren in Raum und Zeit

    Tja, leider hatten wir kein Glück in den letzten paar Wochen: Zuerst verabschiedete sich eine unserer niegelnagelneuen Festplatten mit einem Headcrush. Das wäre zwar an sich kein Problem gewesen, denn es gab ja eine Backup-Festplatte mit exakt denselben Daten noch einmal. Zumindest dachten wir das – leider wurde ein Ordner nicht komplett gespiegelt. Die Rettungsversuche scheiterten allesamt, und so verloren wir am Ende den Großteil des MakingOf-Materials vom vergangenen Zusatzdrehtag im Studio. Kein schrecklich großer Verlust also, aber dennoch sehr ärgerlich.

    Und dann ging eine andere Festplatte voll mit gerendertem VFX-Material in Raum und Zeit verloren – gegrüßt sei die Deutsche Post. Da der absendende VFX-Artist direkt danach in den Urlaub flog, dauerte es fast drei Wochen, bis wir die Festplatte ausfindig gemacht und zurückerhalten haben, um sie schließlich wieder losschicken zu können.

    Abgesehen von solchen Querelen sind wir auf gutem Weg – in wenigen Wochen wird es was Schönes zu sehen geben!


  2. 017

    Angst vor dem Unbekannten

    Es gibt wirklich viele Crowdfunding-Plattformen. Welche ist eure? Welche wird unsere sein?
    Diese Frage ist der Grund, warum wir jetzt eine Menge an Informationen für eine gute Entscheidung sammeln.
    Nur eins ist sicher: Wir werden crowdfunden – weil es die beste Möglichkeit ist, um diesen Film zu machen!

    Deshalb müssen wir uns durch Tonnen von Rohdaten und hunderte von Websites wühlen. Wir versuchen so viel wie möglich darüber zu erfahren, was andere als Unterstützer und Schöpfer von Crowdfunding-Kampagnen erlebt haben, um herauszufinden, was wir vermeiden müssen und welche wesentlichen Ideale wir verfolgen sollten

    Wir haben bereits kleinere und größere Ideen, welche Dankeschöns wir euch anbieten werden. Gerne würden wir auch von euch hören welche Ideen für Dankeschöns ihr habt. Eure Idee könnte der wesentliche Schritt näher an die erfolgreiche Finanzierung dieses Film sein!

    Mailt uns eure Ideen und Erfahrungen.

    info@the-dreamlands.com

    Oder hinterlasst einfach einen Kommentar.


  3. 016

    Das Grüne Feld

    Kranaufbau

    Kranaufbau

    Kranaufbau

    Kranaufbau

    Besprechung in der Nacht davor

    Besprechung in der Nacht davor

    Wir verwenden State-of-the-art Technologie ...

    Wir verwenden State-of-the-art Technologie …

    ... die mächtige RED EPIC (und einige Lichtschwerter)

    … die mächtige RED EPIC (und einige Lichtschwerter)

    Nächster Morgen: Grünes Licht

    Nächster Morgen: Grünes Licht

    Nächster Morgen: Grünes Licht

    Nächster Morgen: Grünes Licht

    Letzte Justierungen

    Letzte Justierungen

    Letzte Justierungen

    Letzte Justierungen

    Das Tor wird geöffnet

    Das Tor wird geöffnet

    Außen: Vorbereitungen am Kostüm

    Außen: Vorbereitungen am Kostüm

    Außen: Vorbereitungen am Kostüm

    Außen: Vorbereitungen am Kostüm

    Innen: Letzte Tests und Checks

    Innen: Letzte Tests und Checks

    Innen: Letzte Tests und Checks

    Innen: Letzte Tests und Checks

    Innen: Letzte Tests und Checks

    Innen: Letzte Tests und Checks

    Regisseur Huan Vu freut sich...

    Regisseur Huan Vu freut sich…

    ... auf seinen ersten ...

    … auf seinen ersten …

    ... Dreh mit einem Kamerakran

    … Dreh mit einem Kamerakran

    Oben drüber eine gewöhnliche Bücherei

    Oben drüber eine gewöhnliche Bücherei

    Unten drunter das Tor zu einer anderen Welt

    Unten drunter das Tor zu einer anderen Welt

    Die Medienwerkstatt Stuttgart-Neugereut unterhält das Studio für Jugendliche und Schulen aus der Gegend

    Die Medienwerkstatt Stuttgart-Neugereut unterhält das Studio für Jugendliche und Schulen aus der Gegend

    Makeup-Arbeit beginnt

    Makeup-Arbeit beginnt

    Makeup-Arbeit beginnt

    Makeup-Arbeit beginnt

    Makeup-Arbeit beginnt

    Makeup-Arbeit beginnt

    Ausbalanciert

    Ausbalanciert

    Startposition

    Startposition

    Entfernungen abschätzen

    Entfernungen abschätzen

    Arkane Zeichen

    Arkane Zeichen

    Träumen Kameras in 5K?

    Träumen Kameras in 5K?

    Säuberung des grünen Felds

    Säuberung des grünen Felds

    Diskussion über Änderungen am Kostüm

    Diskussion über Änderungen am Kostüm

    Diskussion über Änderungen am Kostüm

    Diskussion über Änderungen am Kostüm

    Die Dreamlands Crew

    Die Dreamlands Crew

    Tageslichtwerkstatt

    Tageslichtwerkstatt

    Das andere grüne Feld

    Das andere grüne Feld

    Farben und... andere Dinge

    Farben und… andere Dinge

    Mittagessen?

    Mittagessen?

    Mittagessen?

    Mittagessen?

    Gutes Signal

    Gutes Signal

    Letzte Lichtsetzung

    Letzte Lichtsetzung

    Letzte Lichtsetzung

    Letzte Lichtsetzung

    Reflektionen

    Reflektionen

    Goldenes Licht von links

    Goldenes Licht von links

    Goldenes Licht von rechts

    Goldenes Licht von rechts

    Alles bereit für den Drehbeginn

    Alles bereit für den Drehbeginn

    Ausfüllen der Leere

    Ausfüllen der Leere

    Dreharbeiten

    Dreharbeiten

    Dreharbeiten

    Dreharbeiten

    Wächter jenseits des Tores

    Wächter jenseits des Tores

    Nach einigen Stunden: Drehschluss!

    Nach einigen Stunden: Drehschluss!

    Nach einigen Stunden: Drehschluss!

    Nach einigen Stunden: Drehschluss!

    Das war's! Und nun liegt alles in den Händen des Postproduktionsteams

    Das war’s! Und nun liegt alles in den Händen des Postproduktionsteams


  4. 015

    Das Verderben, das über Neugereut kam

    Gestern versammelten wir uns in Stuttgart-Neugereut, um die letzt Szene für unsere Preview. zu drehen Ursprünglich hatten wir vorgesehen, die Szene komplett als Computeranimation umzusetzen, aber wir beschlossen dann auf einen Greenscreen-Dreh mit einem vollkostümierten Darsteller zu wechseln, da dies ein besseres Ergebnis zu liefern versprach. Und dies sollte sich auch bewahrheiten: Es ist zwar nur eine kleine Szene, aber der Aufwand war es wert! MakingOf-Bilder folgen in Bälde!


  5. 014

    Erster Ausblick

    Zurück in die Realität – gerade noch rechtzeitig! Heute war die Deadline für das H.P. Lovecraft Film Festival Los Angeles, welches dieses Wochenende stattfinden wird. Neben zahlreichen lovecraftesken Spielfilmen und Kurzfilmen, werden Teilnehmer auch einen allerersten Blick auf unser Projekt in Form eines Ausschnitts aus der Preview, an der wir derzeit arbeiten, werfen können. Die meisten VFX Shots sind noch nicht fertiggestellt, es handelt sich daher um eine eher zurückhaltende Sequenz, die jedoch auch auch sehr atmosphärisch ist, welche in ein paar Tage in San Pedro Premiere feiern wird.

    Derselbe Teaser wird dann im Oktober auch auf dem dritten H.P. Lovecraft Festival in Stockholm sowie in Portland, Oregon auf dem Best of the H.P. Lovecraft Film Fest gezeigt. Wir sind sehr gespannt auf das Feedback der Lovecraft-Fans und hoffen, dass wir sie für diese Reise begeistern können!


  6. 013

    CthulhuCon

    Vergangenes Wochenende präsentierte Regisseur Huan Vu eine Filmnacht auf der Deutschen Cthulhu Convention 2013, die auf der Burg Rieneck stattfand. Nach “The Thing on the Doorstep” von Will Severin, dem Hauptevent des Abends, wurde eine kurze Vorschausequenz aus dem Dreamlands-Trailer gezeigt. Zwar nur unbearbeitete Bilder, ohne Visuelle Effekte, lediglich Layout-Sound und temporäre Musik – aber dennoch gab es viel positiven Zuspruch. Wenn es einer solchen kleinen Gruppe von beinharten Lovecraft-Fans also schon gefällt, dann scheinen wir uns ja auf dem richtigen Weg zu befinden…


  7. 012

    Traumlandschaften

    Über diesen Neuzugang zu unserem Postproduktionsteam sind wir ganz besonders stolz: Chris Reinfels ist ein Matte Painter und hat zuletzt bei Pixomondo in Stuttgart an “Game of Thrones” (wofür sie den Emmy für die Visuellen Effekte erhielten) und dem großen Sci-Fi Film “Oblivion” mit Tom Cruise gearbeitet, bei welchem er den Eis-Canyon zusammen mit anderen Artists erschuf.

    Wie ihr euch vermutlich schon gedacht habt, kann ich euch leider nicht das Bild zeigen, welches er in unseren Teaser-Trailer einbringt – aber ich kann euch sagen, dass es fantastisch aussieht. Also dranbleiben!


  8. 011

    Kaleidoskop

    Requisiten in der Wohnung

    Requisiten in der Wohnung

    Eine Runde Tetris

    Eine Runde Tetris

    Passt, wackelt und hat Luft

    Passt, wackelt und hat Luft

    Unser Drehort

    Unser Drehort

    Ums Saubermachen kommen wir nicht herum

    Ums Saubermachen kommen wir nicht herum

    Die Konstruktion hält

    Die Konstruktion hält

    Das wird kein Candle Light Diner

    Das wird kein Candle Light Diner

    Hellere Kisten

    Hellere Kisten

    Geduld ist eine Tugend

    Geduld ist eine Tugend

    Drehplanung

    Drehplanung

    Weiß ist das neue Schwarz

    Weiß ist das neue Schwarz

    Hier könnte man auch einen Horrorfilm drehen

    Hier könnte man auch einen Horrorfilm drehen

    Erster Drehtag

    Erster Drehtag

    Na aber hoffentlich!

    Na aber hoffentlich!

    Auf die richtige Position kommt es an - Regisseur Huan Vu

    Auf die richtige Position kommt es an – Regisseur Huan Vu

    Bildkontrolle - Kameramann Martin Vincent Kolbert

    Bildkontrolle – Kameramann Martin Vincent Kolbert

    Übersicht - Producer und Lead 3D Artist Jan Roth

    Übersicht – Producer und Lead 3D Artist Jan Roth

    An allen Hebeln - Kamera-Assistent Christian Mario Löhr

    An allen Hebeln – Kamera-Assistent Christian Mario Löhr

    Wagt es zu träumen - Hauptdarsteller Scott Chambers

    Wagt es zu träumen – Hauptdarsteller Scott Chambers

    Zurück zu den Traumlanden - Hauptdarsteller Benjamin Sternberg

    Zurück zu den Traumlanden – Hauptdarsteller Benjamin Sternberg

    Einkleidend - Kostümbildnerin Hannah Deuss

    Einkleidend – Kostümdesignerin Hannah Deuss

    Letzter Anstrich - Maskenbildnerin Kristina Pankova

    Letzter Anstrich – Maskenbildnerin Kristina Pankova

    Was nicht passt, wird passend gemacht - Produktionsassistent Peter 'Pit' Tillisch

    Was nicht passt, wird passend gemacht – Produktionsassistent Peter ‘Pit’ Tillisch

    Leuchtend - Beleuchter Kevin Wohlmannstetter

    Leuchtend – Beleuchter Kevin Wohlmannstetter

    Tische rücken - Szenenbild-Assistentin Denise Kerll

    Tische rücken – Szenenbild-Assistentin Denise Kerll

    Da geht die Sonne auf - Beleuchter Christopher Caldwell

    Da geht die Sonne auf – Beleuchter Christopher Caldwell

    Hört Stimmen - Tonmeister Christian Wiechers

    Hört Stimmen – Tonmeister Christian Wiechers

    Unentbehrlich - Produktionsassistenten Ephraim Wörner (links) und Andreas Pagel (rechts)

    Unentbehrlich – Produktionsassistenten Ephraim Wörner (links) und Andreas Pagel (rechts)

    Vorbereitungen

    Vorbereitungen

    Vorbereitungen

    Vorbereitungen

    Erster Shot erledigt!

    Erster Shot erledigt!

    Wir drehen mit der RED ...

    Wir drehen mit der RED …

    ... seinem Baby

    … seinem Baby

    Fenster anpassenwidth=

    Fenster anpassen

    Sonne rein

    Sonne rein

    Scherben bringen Glück

    Scherben bringen Glück

    Auf der dunklen Seite

    Auf der dunklen Seite

    Die richtige Perspektive finden

    Die richtige Perspektive finden

    Aus alt mach neu

    Aus alt mach neu

    Zusätzliches Lichtwidth=

    Zusätzliches Licht

    Probiert das nicht zuhause

    Probiert das nicht zuhause

    Stromausfall

    Stromausfall

    Auf der Suche nach Strom

    Auf der Suche nach Strom

    84 und immer noch bereit für Abenteuer

    84 und immer noch bereit für Abenteuer

    'Nun Herr Vu, könnten Sie bitte nochmal wiederholen und buchstabieren, wen oder was Sie hier zu beschwören versuchen?'

    ‘Nun Herr Vu, könnten Sie bitte nochmal wiederholen und buchstabieren, wen oder was Sie hier zu beschwören versuchen?’

    That's a wind machine

    Das ist eine Windmaschine

    And that's happening if a wind machine is on the set

    Und das passiert, wenn eine Windmaschine am Set ist

    Viel hinzuzufügen

    Viel hinzuzufügen

    Tore öffnen

    Tore öffnen

    Auf der Suche nach Wärme[/

    Auf der Suche nach Wärme

    Sogar der Tod stirbt

    Sogar der Tod stirbt

    Bereit zum Endspurt

    Bereit zum Endspurt

    Farbwechsel

    Farbwechsel

    Letzte Justierungen

    Letzte Justierungen

    Fortschritte sehen

    Fortschritte sehen

    Einmal nassmachen für die Kamera

    Einmal nassmachen für die Kamera

    Der Geschichtenerzähler

    Der Geschichtenerzähler

    Letzte Einstellung

    Letzte Einstellung

    Letzte Einstellung

    Letzte Einstellung

    Reiche Ausbeute

    Reiche Ausbeute

    Kurz vor dem Erwachen

    Kurz vor dem Erwachen

    Ohne Schlaf aber nicht ohne Träume - Drehschluss!

    Ohne Schlaf aber nicht ohne Träume – Drehschluss!

    Zurück in der Realität

    Zurück in der Realität

    Bilder © Elisabeth Mochner bzw. © Huan Vu, siehe Kürzel in den Dateinamen


  9. 010

    Jenseits der Mauer des Schlafes

    Drehschluss! Der Sturm hat sich gelichtet, Sonnenstrahlen bohren sich durch…

    Es war ein kraftraubender Drei-Tage-Dreh aber auch sehr erfüllend. Wir haben jede Minute genossen und unser Dank gilt unserer fantastischen Crew und unseren talentierten Darstellern, dafür dass sie sich auf dieses Schiff gewagt und seinem Kapitän ihr Vertrauen geschenkt haben. Die kurze Reise auf die andere Seite verlief insgesamt sehr gut angesichts der Tatsache, dass wir seit “Die Farbe” vor ziemlich genau fünf Jahren nichts mehr gedreht hatten.

    Am ersten Drehtag hatten wir gleich mit einer Verzögerung von mehr als drei Stunden zu kämpfen. Viele Requisiten wirkten zu dunkel vor den weißen Wänden und da wir diesen unschönen Kontrast nicht so stark erwartet hatten, mussten wir vieles umarrangieren, Requisiten bemalen und weiße Tücher verwenden, um zu der Atmosphäre zu kommen, die wir uns als Ziel gesetzt hatten. Am Ende dauerte der Drehtag jedoch deswegen viel länger als geplant und zwei Shots konnten nicht mehr umgesetzt werden. Doch da diese nicht so wichtig waren, konnten wir damit leben und entschieden uns lieber, uns immerhin einige wenige Stunden Schlaf zu gönnen.

    Leide begann auch der zweite Drehtag nicht viel besser. Erneut führten Probleme beim Szenenbild zu einem Verzug, dieses Mal von mehr als einer Stunde. Fensterflügel mit intaktem Glas wurden im Haus entdeckt und unsere Szenenbildassistenten versuchten sie in das Fenster zu setzen, welches zum Raum gehörte, in dem wir drehten. Sie mussten angepasst werden, was etwas Zeit kostete, doch es lohnte sich. Es wirkte viel natürlicher, auf eine zusätzliche VFX-Lösung konnte verzichtet werden, und es war dem Darsteller möglich, das Glas in einem bestimmten Shot auch wirklich zu berühren. Trotz dieser Verspätung gelang es uns alle geplanten Shots abzudrehen, bis auf einen komplexeren Bluescreen-Shot. Doch dafür konnte einer der beiden fehlenden Shots vom Vortag nachgeholt werden. Im Grunde wäre es sogar fast möglich gewesen auf Planungssoll zu kommen, wenn da nicht ein besonderes Event gewesen wäre… ein Event namens Champions League Finale…

    Dies bedeutete, dass wir den Bluescreen-Shot an unserem dritten und letzten Drehtag nachzuholen hatten, und die restlichen geplanten Shots in der dann verbliebenen Zeit. Und es gelang uns auch! Man konnte sehen, dass Crew und Darsteller von Tag zu Tag immer mehr zusammengewachsen waren. Es ist schade, dass der Dreh gerade dann zu Ende ging, als wir diese Ebene erreicht hatten. Hoffentlich wird es uns möglich sein, irgendwann eines Tages abermals wieder durch die Mauer des Schlafes zu stoßen…


  10. 009

    Träumer der Zukunft

    Morgen geht es los! Wir werden alle Requisiten und das ganze Equipment zum Drehort bringen und das Set für den ersten Drehtag am Freitag vorbereiten. Am gleichen Tag stoßen auch unsere beiden Darsteller aus London zu uns :

     
    BENJAMIN STERNBERG (to the left)
    In 1945 at age 16, Benjamin was chosen to play in the British premiere of Morning Star by American playwright Sylvia Reagan, at the Alhambra Theatre, Glasgow. A wise old actor he met shortly afterwards advised him not to embark on an acting career until he was older with some experience of real life, before attempting to ‘mirror’ it. He took his advice and embarked on multi-faceted business activities.

    Aged 45, the ‘Theatre Bug’ started biting hard, so he did a refresher course at LAMDA and achieved their Silver Medal, but Actors Equity (the actors union) was a closed shop at that time and refused to admit him as they had lots of unemployed members. And without an Equity card it was impossible to find work. So back to the commercial grindstone…

    Two years ago when Benjamin closed his last business, he decided he’d experienced enough ‘living’ and was ready – at 82 years old – to launch his acting career.

    He has participated in six short films since then and has been short-listed for a cameo part in a feature film.

     
    SCOTT CHAMBERS (to the right)
    Scott Studied a BTEC Diploma in Acting, became a member of the National Youth Theatre in 2009 and then in 2011-2012 Scott trained with various acting coaches including Mel Churcher as well as training at The Actors Centre, London. Scott is now signed to Curtis Brown, one of London’s top agencies for actors.

    Scott’s recent theatre credits include: Chicken (Southwark Playhouse, London), Siamese Twins (Theatro Technis, London), Dick Whittington (West Midlands Children’s Theatre/UK&Ireland Tour). Scott begins performing his new play “The Precariat” in July 2013 (Finborough Theatre).

    Scott’s recent film credits include; UWantMe2KillHim? (Andrew Douglas/Bad Hat Harry Productions), Ticking (Chris New), A Place For Us (Tom Hunter). Soon Scott will begin filming for the feature film screen adaption of “Chicken” reprising his role as ‘Richard’, filming begins summer 2013.

     
    SCOTT CHAMBERS wird unseren Helden ROLAND übernehmen, einen Waisenjungen, der mit seinem Schicksal zu kämpfen hat. BENJAMIN STERNBERG wird wiederum den SCHRECKLICHEN ALTEN MANN verkörpern, einen alten Seemann, der in Einsamkeit lebt und von den anderen Dorfbewohnern gefürchtet wird. In der Szene, die wir drehen werden, werden sich beide auf eine unglaubliche, fantastische Reise machen – eine Reise zu den TRAUMLANDEN!